Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer


Schriftenreihe zum kirchlichen Arbeitsrecht

Das kirchliche Arbeitsrecht steht zurzeit im Fokus der Öffentlichkeit wie nie zu vor. Die Diskussion um das Ausmaß des verfassungsrechtlich geschützten Selbstbestimmungsrechts der Kirchen (Art. 137 WRV iVm Art. 140 GG) und dessen Europarechtskonformität ist nicht nur Gegenstand zahlreicher gerichtlicher und politischer Auseinandersetzungen, sondern bietet auch viele Ansätze zur wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit diesem Rechtsgebiet.

Als Verlag des Deutschen Caritasverbandes möchte der Lambertus-Verlag mit dieser neuen Schriftenreihe ein Forum bieten, in dem herausragende wissenschaftliche Beiträge zum kirchlichen Arbeitsrecht gesammelt und einer breiteren Fachöffentlichkeit zugänglich gemacht werden können. Die beiden Herausgeber Professor Dr. Jacob Joussen und Professor Dr. Gregor Thüsing, die durch zahlreiche Veröffentlichungen, Vorträge und Gutachten auf dem Gebiet des kirchlichen Arbeitsrechts bekannt sind, gewährleisten die wissenschaftliche Qualität und den Praxisbezug. Die Arbeiten zeichnen sich durch Problembewusstsein und Aktualität in der Themenauswahl aus, wodurch die darin aufgeworfenen Fragen für Wissenschaft und Praxis des kirchlichen Arbeitsrechts gleichermaßen interessant sind.
In die Schriftenreihe zum kirchlichen Arbeitsrecht werden Beiträge von Hochschullehrern, wissenschaftliche Arbeiten, Habilitationsschriften sowie ausgesuchte Dissertationen, die sich mit relevanten Fragestellungen des kirchlichen Arbeitsrechts beschäftigen, aufgenommen.
 

Die Herausgeber

Prof. Dr. Jacob Joussen, geb. 1971 in Duisburg, wurde zum Sommersemester 2006/2007 zum Universitätsprofessor und Lehrstuhlinhaber für Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht und Sozialrecht an der Friedrich-Schiller-Universität Jena ernannt. Seit Sommersemester 2010 Lehrstuhlinhaber für Bürgerliches Recht, Deutsches und Europäisches Arbeitsrecht und Sozialrecht an der Ruhr-Universität Bochum.

Prof. Dr. Gregor Thüsing LL.M. (Harvard), geb. 1971 in Köln, ist seit Wintersemester 2004/2005 Direktor des Instituts für Arbeitsrecht und Recht der sozialen Sicherheit der Universität Bonn.

Ihre Dissertation im Lambertus-Verlag

Publikationsangebot

Gerne prüfen wir eine Veröffentlichungsmöglichkeit Ihrer Arbeit und stellen Ihnen in wenigen Tagen ein unverbindliches Publikationsangebot, bestehend aus einem Vertragsentwurf sowie einem Überblick über unsere umfassenden Verlagsleistungen, zusammen. Für individuelle Vereinbarungen sind wir stets offen.

Grundsätzlich können Sie Manuskripte aus dem Bereich des kirchlichen Arbeitsrechts einreichen. Hierfür bitten wir Sie, uns aussagekräftige Leseproben (z.B. Inhaltsverzeichnis, Einleitung, 1 bis 2 Kapitel oder am besten die gesamte Arbeit), per E-Mail oder Post zuzusenden. Bei Dissertations- oder Habilitationsschriften ist die Anlage der akademischen Gutachten hilfreich, aber nicht zwingend. Zusätzlich erbitten wir Informationen über die Anzahl der Buchseiten und etwaiger Farbabbildungen.

Bitte richten Sie Ihre Anfragen an:

Lambertus-Verlag GmbH
Mitscherlichstraße 8
79108 Freiburg

Telefon: + 49 761 - 36825 22
Telefax: + 49 761 - 368 25 33
E-Mail: zuercher@lambertus.de

Warum sollten Sie Ihre Dissertation im Lambertus-Verlag veröffentlichen?

Als Hausverlag des Deutschen Caritasverbandes und Herausgeber der offiziellen Textausgaben des Deutschen Caritasverbandes zu den Richtlinien für Arbeitsverträge in den Einrichtungen des Deutschen Caritasverbandes (AVR), dem Freiburger Kommentar zur MAVO (inkl. KAGO) und dem Praxiskommentar zum Arbeitsrecht in der Caritas sind wir fest im kirchlichen Arbeitsrecht verwurzelt und ihr idealer Partner zur Veröffentlichung Ihrer Dissertation.

Ein großer Kundenstamm, mit dem wir stetig im Austausch stehen, und unsere langjährige Veröffentlichungstradition im Bereich kirchliches Arbeitsrecht garantieren eine große Aufmerksamkeit für Ihre veröffentlichte Dissertation – und somit höhere Absatzchancen.

Finanzierung

Vor allem wissenschaftlich orientierte Veröffentlichungen sind meist für einen begrenzten Interessentenkreis von Bedeutung. Daher sind wir üblicherweise auf Ihre finanzielle Mitbeteiligung in Form eines Publikationszuschusses angewiesen. Diesen können wir aber relativ gering halten, da Sie zudem 30 (oder mehr) Autorenexemplare zu einem Festpreis erhalten. Wir bemühen uns aber auch, damit sich Ihre Kosten auch wieder amortisieren.

  • Ab dem 31. verkauften Exemplar – also dem ersten außerhalb Ihrer Festabnahme – erhalten Sie ein Autorenhonorar in Höhe von 10% des Verlagsabgabepreises. Maximal könnten Sie somit knapp 500,00 € erlösen.
  • Sollten Sie einem Verkauf Ihres Werks als ebook zustimmen erhalten Sie auch hier ein Autorenhonorar in Höhe von 10% des Verlagsabgabepreises.
  • Anmeldung der Dissertation bei der VG-Wort. Im Jahr 2012 wurden für im Jahr zuvor veröffentlichte Werke mit 240 Seiten in der Regel dreistellige Eurobeträge ausgeschüttet. Der zukünftige Betrag kann höher oder niedriger ausfallen als zuletzt. Zudem setzt das eine ausreichende Verbreitung ihres Werkes in einer bestimmten Anzahl von wissenschaftlichen Bibliotheken voraus.
  • Einer zusätzlichen Finanzierung der Publikation durch Dritte (z.B. Hochschulinstitute, Stiftungen, Sponsoren aus der Wirtschaft), stehen wir grundsätzlich offen gegenüber.
  • Sie erhalten auf unser gesamtes Programm einen Autorenrabatt von 30%.

Unsere Leistungen

1. Beratung und Hilfe

  • Zusammenarbeit mit den Herausgebern Prof. Dr. Jacob Joussen und Prof. Dr. Gregor Thüsing
  • Die Herausgeber beurteilen die Aufnahme der Arbeit in die Reihe
  • Informationen über Beihilfen zu den Publikationskosten
  • Informationen über die Anmeldung Ihrer Publikation bei der VG WORT (Tantiemen aus Zweit-verwertungsrechten)
  • Anmeldung Ihrer Publikation bei der Deutschen Nationalbibliothek und den einschlägigen Fachbibliotheken
     

2. Herstellung

  • Auf Wunsch Bereitstellung einer festen Word-Formatvorlage. Ansonsten stellen wir Ihnen eine Satzanweisung für Word zur Verfügung.
  • Hochwertiger Druck
  • Individuelle Gestaltung des Grundlayouts mit Farbseiten, Faltblättern, u.ä. gegen Aufpreis möglich.
  • Die Arbeit wird auf Wunsch auch als PDF-E-book veröffentlicht. Auf Wunsch gegen Aufpreis auch als epub-E-book.
     

3. Marketing

  • Die Dissertation erscheint in unserer Schriftenreihe zum kirchlichen Arbeitsrecht.
  • Aufnahme und Vorstellung der Reihe in der Jahresvorschau des Verlags und den Arbeitsrechts-Bereichsprospekten
  • Versand von Rezensionsexemplaren an die einschlägigen kirchlich-/caritativen Publikationen
  • Direktmarketingaktionen in Verbindung mit unseren Veröffentlichungen
  • Aufnahme in unseren redaktionellen E-Mail-Newsletter zum Arbeitsrecht in der Caritas mit über 6.200 Abonnenten
  • Büchertische bei Tagungen und Fortbildungen zum kirchlichen Arbeitsrecht
  • Aufnahme in den Verlags-Online-Shop mit Arbeitsrecht-Portal
  • Eigene Produktseite in unserem Verlags-Shop
  • Möglichkeit, das Werk auf unserer AVR-Online-Datenbank zum kirchlichen Arbeitsrecht zu veröffentlichen
  • Vermarktung des Buches im stationären Buchhandel, bei allen führenden Online-Buchhändlern und E-book-Online-Buchhändlern.


Wir würden uns freuen, wenn Sie mit Ihren zukünftigen Werken und Ideen zum Thema kirchliches und caritatives Arbeitsrecht zu uns kommen und wir bei neuen Projekten auch an Sie denken dürfen.