Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer


Header Seminar Rufbereitschaft

Arbeitszeit, Bereitschaftsdienst und Rufbereitschaft

AVR-Vertiefungsseminar

Die korrekte Umsetzung der Vorgaben des Arbeitszeitgesetzes sowie der komplexen AVR-Regelungen stellt Einrichtungen stets vor große Herausforderungen. Erschwerend kommt hinzu, dass für unterschiedliche Berufsgruppen – beispielsweise für Ärzte, Mitarbeiter in der Pflege in Krankenhäusern und Heimen, in Hauswirtschaft oder Verwaltung – teilweise unterschiedliche Regelungen zu beachten sind. Das Seminar vermittelt Ihnen einen systematischen Überblick über die geltenden Regelungen und die aktuelle Rechtsprechung.

Schwerpunkte sind u.a.

  • Arbeitsschutzrechtliche Vorgaben, was gehört zur Arbeitszeit?
  • Bereitschaftsdienst: Voraussetzungen, Modelle zur Verlängerung der Arbeitszeit, Vergütung, Freizeitausgleich
  • Rufbereitschaft: Abgrenzung zum Bereitschaftsdienst, Unterbrechung der Ruhezeit, Entgelt für Rufbereitschaft und tatsächliche Arbeitsleistung
  • Hineinarbeiten vom Volldienst in den Bereitschafts- bzw. Rufbereitschaftsdienst
  • Überstunden bei Schichtarbeit
  • Aktuelle Rechtsprechung

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Dienstgebervertreter und Mitarbeiter in den Personalabteilungen sowie an Mitglieder der Mitarbeitervertretungen.

Referentinnen

Stefanie Hock, Dozentin und Rechtsanwältin mit Tätigkeitsschwerpunkt Arbeitsrecht
 

Jutta Schwerdle, Dozentin, Fachautorin und Rechtsanwältin mit Tätigkeitsschwerpunkt Arbeitsrecht

Termine und Orte

  • am 29. Juni 2017 im Intercity Hotel Düsseldorf (mit RA Stefanie Hock)
  • am 26. September 2017 im Burkardushaus in Würzburg (mit RA Jutta Schwerdle)

jeweils 09:00 bis ca. 17:00 Uhr

Teilnahmegebühr

€ 295,- Sonderpreis für Abonnenten eines Loseblattwerkes;
€ 345,- Normalpreis
(jeweils zzgl. MwSt.)

 

Buchungs-Nr.: LV1704

Teilnehmerstimme

„Sehr praxisnah, viele Beispiele. Fachlich sehr kompetente Referentin. Empfehlenswert!“