Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.

Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit

02/ 2015 - Mediatisierung der Kinder- und Jugendhilfe
Sofort lieferbar
14,50 € inkl. MwSt.
Sozialarbeiter/innen, die ihre ihre Zielgruppe bei Facebook aufspüren, die Verwaltung sensibler Daten in einer "Jugendamt-Cloud", angehende Sozialpädagoginnen, die Ballerspiele üben - die Mediatisierung hat die Kinder- und Jugendhilfe erreicht.
Dieses Themenheft zeigt, wie digitale Medien die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen prägen und welche Konsequenzen dies für die Kinder- und Jugendhilfe hat.

Zum Inhalt:

Mediatisierung der Kinder- und Jugendhilfe - Herausforderungen der digitalen Gesellschaft für professionelle Handlungskontexte
(Nadia Kutscher)

"Spieglein, Spieglein an der Wand ...": Die Bedeutung digitaler Medien im Jugendalter am Beispiel des Umgangs mit Schönheit, Körperlichkeit und Sexualität
(Iren Schulz)

Online-Beratung in der Kinder- und Jugendhilfe: Zugänglichkeit und Qualität
(Alexandra Klein)

Sozialarbeiter/in online: virtuell-aufsuchende Arbeit in der Mobilen Jugendarbeit
(Christiane Bollig)

Die "Jugendamt-Cloud" - Chancen und Risiken digitaler Dokumentation
(Robert Lehmann)

Rechtliche Risiken eines Internetzugangs in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe
(Antje Steinbüchel)

Kompetenz für Fachkräfte: Medien-Coaches für Kitas
(Rainer Smits)

Kompetenz für Fachkräfte: das Spielelabor an der Hochschule München
(Dominik Hanakam/Albert Köhler)
Mehr Informationen
ISBN 978-3-7841-2826-9
EAN 9783784128269
Seiten 88
Format Geheftet
Höhe 240
Breite 160
Ausgabename 2826-9
Verlag Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge
Herausgeber Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.
Erscheinungsdatum 01.06.2015
Lieferzeit 3 - 5 Tage
Produktgruppe Bücher Deutscher Verein