Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer


Eingruppierung nach den Anlagen 2, 31 bis 33 AVR Caritas

Zweitägiges Intensivseminar

Die richtige Eingruppierung von Beschäftigten im Bereich der Caritas ist in der Praxis oft mit großen Unsicherheiten verbunden, die durch die neue Entgeltordnung noch verstärkt werden wird. Unser Seminar greift diese Problematik auf, erläutert die unbestimmten Rechtsbegriffe und zeigt Ihnen, wie Sie die Bewertung von Stellen rechtskonform vornehmen können. Praktische Fälle aus der Rechtsprechung und das Aneignen der methodischen Vorgehensweise bei der Eingruppierung vertiefen die Materie im Seminar.

Schwerpunkte sind u.a.:

  • Methoden der Eingruppierung:
    Rechtsgrundlagen, Struktur der Anlagen 2, 31 bis 33,Tarifautomatik, Bildung von Arbeitsvorgängen
  • Bewertungsmerkmale nach den AVR:
    Baukastenprinzip, System der Tätigkeitsmerkmale, Bedeutung von Berufsgruppen/Fallgruppen, die Bedeutung der Anmerkungen
  • Beteiligungsrechte der MAV
  • Beispiele aus der Praxis

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Dienstgebervertreter und Mitarbeiter in den Personalabteilungen sowie an Mitglieder der Mitarbeitervertretung.

Referent/in

Simone Küster

in Nürnberg: Simone Küster, Fachanwältin für Arbeitsrecht. PWI Training & Beratung GmbH, Fachautorin

in Essen: Marc Hasselmeyer, M.A., Rechtsanwalt, Lehrbeauftragter, PIW Training und Beratung

Termine und Orte

  • am 16. und 17. Mai 2018 in Nürnberg
  • am 6. und 7. November in Essen

1. Tag jeweils von 10:00 Uhr bis 17:30 Uhr
2. Tag jeweils von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Teilnahmegebühr

€ 620,- Sonderpreis für Abonnenten eines Loseblattwerkes;
€ 690,- Normalpreis
(jeweils zzgl. MwSt.)

Buchungs-Nr.: LV1805

Teilnehmerstimme

„Frau Küster ist eine sehr kompetente Referentin, die ihr Fachwissen auch für juristische Laien sehr verständlich weitergeben kann. Trotz der Komplexität war es eine tolle und kurzweilige Veranstaltung.“