Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer


Neu: Beschäftigtendatenschutz nach dem neuen Gesetz zum Kirchlichen Datenschutz (KDG)

AVR-Vertiefungsseminar

Die Vollversammlung des Verbandes der Diözesen Deutschland hat am 20. November 2017 das „Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz" (KDG) beschlossen, das mittlerweile von den Diözesen bis zum 24. Mai 2018 in Kraft gesetzt worden ist. Es hat die bisherige KDO abgelöst. Die Neuregelung war erforderlich, um das kirchliche Datenschutzrecht an die neuen europarechtlichen Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) anzupassen.

Mit diesem neuen Seminar möchten wir Sie dabei unterstützen, schnell mit den Änderungen vertraut zu werden, damit Sie in Ihrem Arbeitsbereich rechtskonform handeln können.

Schwerpunkte sind u.a.:

  • Überblick über die Europäische Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO)
     
  • Kirchliches Datenschutzgesetz (KDG)
    - Aufbau, Struktur und Verantwortlichkeiten
    - Auftragsdatenverarbeitung
    - Datenschutzorganisation, -management, -aufsicht und -kontrolle
    - Sanktionen
     
  • Beschäftigtendatenschutz
    - Datenschutz im Bewerbungsverfahren und am Arbeitsplatz
    - Datenschutz und Mitarbeiterkontrolle
    - Beteiligung der MAV

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Dienstgebervertreter und Mitarbeiter in den Personalabteilungen, Mitglieder der Mitarbeitervertretung sowie Datenschutzbeauftragte.

Referent

Peter Hützen, Fachanwalt für Arbeitsrecht, erfahrener Referent und Autor zahlreicher Publikationen, Partner bei Vangard Düsseldorf.

Termin und Ort

  • 14. November 2018 in Frankfurt
  • 14. Februar 2019 in Frankfurt

von 09:00 bis 16:30 Uhr

Teilnahmegebühr

€ 345,- Sonderpreis für Abonnenten eines Loseblattwerkes;
€ 390,- Normalpreis
(jeweils zzgl. MwSt.)

Buchungs-Nr.:

LV1808 (Termin 14. November 2018)

LV 1907F (Termin 14. Februar 2019)