Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Ihre Vorteile bei uns

  • Bücher werden innerhalb Deutschlands versandkostenfrei geliefert
  • 14 Tage Rückgaberecht
  • bequemer Kauf auf Rechnung
  • CO₂-neutraler Paketversand
  • Sicher bestellen dank SSL-Verschlüsselung
  • Nur bei uns: Die offiziellen Textausgaben der AVR des Deutschen Caritasverbandes
  • Seit über 100 Jahren Ihr bewährter Partner

Newsletter

Bequem per E-Mail über wichtiges in Ihrem Interessengebiet informiert werden.

Bestellen Sie jetzt unsere Newsletter – kostenlos und jederzeit abbestellbar


Als ich nach Deutschland kam

Produktbild: Als ich nach Deutschland kam
Mauro Montanari, Elke Montanari (Hrsg.)

Als ich nach Deutschland kam

Italiener berichten

ISBN 978-3-7841-1365-4
1. Auflage, Oktober 2001, Kartoniert/Broschiert, 120 Seiten 120 Seiten
Nur Ausgabe, kein Shop-Produkt
Frage zum Artikel Druckansicht E-Book herunterladen

E-Book-Bestellung

Die weitere Abwicklung der E-Book Bestellung übernimmt unser Vertriebspartner Ciando.

Klicken Sie auf E-Book bestellen, um ein neues Browserfenster zu öffnen, in dem Sie die Bestellung direkt bei Ciando aufgeben können.
Den Titel "Als ich nach Deutschland kam" bei Ciando bestellen


Eventuelle Fragen beantwortet ausführlich die Hilfestellung von Ciando. Klicken Sie dazu bitte auf "Ciando Hilfe-Seite".
Ciando Hilfe-Seite

Beschreibung

1955 unterzeichneten die deutsche und die italienische Regierung das Anwerbeabkommen, infolgedessen Hunderttausende von Italienern nach Deutschland kamen. Die italienische Zeitung in Deutschland "Corriere d'Italia" rief ihre Leser dazu auf, ihre Ankunft zu beschreiben und die Texte einzusenden. Arbeiter schrieben, Kinder, die ihren Eltern gefolgt sind, Rentner, Migranten aus den 50er bis zu den 90er Jahren. Hier liegt die deutsche Fassung dieser einmaligen Dokumente vor.

Autoreninfo

Dott. Mauro Montanari ist Chefredakteur der italienischen Zeitung in Deutschland "Corriere d'Italia" und Leiter des Büro UDEP der Delegation der Italienischen Katholischen Missionen.
Elke Montanari ist Sprachwissenschaftlerin und Autorin. Sie beschäftigt sich mit interkulturellen Fragestellungen und verfasst Bücher über mehrsprachige Erziehung.

Textauszug

"Wir sind in Deutschland" sagte mein Vater, mit einer etwas traurigen Stimme. "Hier gibt es Arbeit, und Lohn." Ich habe ihn betrachtet und ihm geantwortet: " Papa, ich will keinen Lohn und auch kein Haus, ich will mein kleines Dorf in den Bergen, ich will meine Sonne am Morgen aufgehen sehen, den blauen Himmel, meine Großeltern und die Leute, die mit mir in der gleichen Sprache sprechen. Alles das gibt es hier nicht." Dann sah ich eine Träne auf dem Gesicht meines Vaters, er umarmte mich und sagte: "Du hast recht, meine Kleine, du bist selbst deine Sonne." 33 Jahre sind vergangen, aber ich werde nie jenen traurigsten und schönsten Augenblick meines Lebens vergessen.
Liliane Felline (Aus dem Buch "Als ich nach Deutschland kam")