Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Ihre Vorteile bei uns

  • Bücher werden innerhalb Deutschlands versandkostenfrei geliefert
  • 14 Tage Rückgaberecht
  • bequemer Kauf auf Rechnung
  • CO₂-neutraler Paketversand
  • Sicher bestellen dank SSL-Verschlüsselung
  • Nur bei uns: Die offiziellen Textausgaben der AVR des Deutschen Caritasverbandes
  • Seit über 100 Jahren Ihr bewährter Partner

Newsletter

Bequem per E-Mail über wichtiges in Ihrem Interessengebiet informiert werden.

Bestellen Sie jetzt unsere Newsletter – kostenlos und jederzeit abbestellbar


Das ökosoziale Prinzip

Produktbild: Das ökosoziale Prinzip
Wolf Rainer Wendt

Das ökosoziale Prinzip

Soziale Arbeit, ökologisch verstanden

ISBN 978-3-7841-1957-1
1. Auflage, Februar 2010, Kartoniert/Broschiert, 240 Seiten
22,00
Lieferbar
Jetzt bestellen Frage zum Artikel Druckansicht E-Book herunterladen

E-Book-Bestellung

Die weitere Abwicklung der E-Book Bestellung übernimmt unser Vertriebspartner Ciando.

Klicken Sie auf E-Book bestellen, um ein neues Browserfenster zu öffnen, in dem Sie die Bestellung direkt bei Ciando aufgeben können.
Den Titel "Das ökosoziale Prinzip" bei Ciando bestellen


Eventuelle Fragen beantwortet ausführlich die Hilfestellung von Ciando. Klicken Sie dazu bitte auf "Ciando Hilfe-Seite".
Ciando Hilfe-Seite

Blick ins Buch

Beschreibung

Ökologische Denkmuster als Paradigma für Soziale Arbeit. Nach dem ökosozialen Handlungsansatz ist das ökologische Denkmuster ein generelles Modell für Soziale Arbeit. Darunter ist allerdings nicht ein Gegenüber von Mensch und Natur zu verstehen, sondern Soziale Arbeit selbst als ein Prozess ökologisch aufgeklärten Umgangs mit den Ressourcen sozialen und individuellen Lebens. In 25 Abschnitten werden die Schlüsselkonzepte dargelegt, gefolgt von Hinweisen auf Umsetzungsmöglichkeiten in die berufliche Praxis.

Autoreninfo

Wolf Rainer Wendt,
Prof. Dr., Jg.1939, ist Sozialwissenschaftler und Sozialarbeiter/Sozialpädagoge. Er entwickelte u.a. das systemisch-ökosoziale Handlungsmodell und hat das Konzept des Case Managements im deutschsprachigen Raum eingeführt.
Seit 1978 leitet Herr Wendt als Professor die Fakultät für Sozialwesen der Berufsakademie Stuttgart und lehrt in Stuttgart und Tübingen. Neben umfangreichen publizistischen Tätigkeiten ist er an Praxis- und Forschungsprojekten beteiligt, die sich am Case-Management-Konzept orientieren und sich mit Fragen der Zivilgesellschaft befassen. Seit 2004 ist Wendt auch Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Care und Case Management (DGCC).

Rezensionen

» … Das Buch ist gut geeignet, den Studierenden wie auch den Praktizierenden der Sozialen Arbeit eine erweiterte Sichtweise (der Sozialen Arbeit) nahezubringen …«
Prof. Dr. Dr. Peter Eisenmann, In: socialnet Rezensionen, http://www.socialnet.de/rezensionen/9612.php, 12/2010.

Inhalt

Vorwort

Ökosoziale Grundannahmen und ihre Auslegung

Abschnitt 1 Soziale Lebensgestaltung
Abschnitt 2 Ressourcenorientierung
Abschnitt 3 Eine Theorie der Wohlfahrt
Abschnitt 4 Angehörigkeit des Einzelnen
Abschnitt 5 Systembezug des Sozialen
Abschnitt 6 Räumlichkeit und Zeitlichkeit
Abschnitt 7 Ökologie des Sozialen statt Umweltbezug
Abschnitt 8 Vorrang des Gemeinwesens
Abschnitt 9 „Von Haus aus“ denken
Abschnitt 10 Grundsatz des Haushaltens
Abschnitt 11 Individuelles, intermediäres und globales Haushalten
Abschnitt 12 Verhalten in Verhältnissen
Abschnitt 13 Sorge bei Abhängigkeit
Abschnitt 14 Sorgen in Solidarität
Abschnitt 15 Übergang in Sozialwirtschaft
Abschnitt 16 Kommunale Verpflichtung zur Daseinsvorsorge
Abschnitt 17 Versorgung abstimmen
Abschnitt 18 Lebenslagen
Abschnitt 19 Nischen, Kompetenzen und Verwirklichungschancen
Abschnitt 20 Ökosoziales Management
Abschnitt 21 Fallweise Umsorge
Abschnitt 22 Den Fall im Feld besorgen
Abschnitt 23 Soziales Netzwerken
Abschnitt 24 Nachhaltigkeit erreichen
Abschnitt 25 Ein ökosoziales Ethos

Literatur

Index
Der Autor