Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Ihre Vorteile bei uns

  • Bücher werden innerhalb Deutschlands versandkostenfrei geliefert
  • 14 Tage Rückgaberecht
  • bequemer Kauf auf Rechnung
  • CO₂-neutraler Paketversand
  • Sicher bestellen dank SSL-Verschlüsselung
  • Nur bei uns: Die offiziellen Textausgaben der AVR des Deutschen Caritasverbandes
  • Seit über 100 Jahren Ihr bewährter Partner

Newsletter

Bequem per E-Mail über wichtiges in Ihrem Interessengebiet informiert werden.

Bestellen Sie jetzt unsere Newsletter – kostenlos und jederzeit abbestellbar


Integration statt Ausgrenzung

Produktbild: Integration statt Ausgrenzung
Lydia Halbhuber-Gassner, Barbara Kappenberg (Hrsg.), Wolfgang Krell (Hrsg.)

Integration statt Ausgrenzung

90 Jahre Katholische Bundes-Arbeitsgemeinschaft Straffälligenhilfe gestern, heute, morgen

ISBN 978-3-7841-3026-2
1. Auflage, Oktober 2017, Kartoniert/Broschiert, 290 Seiten
21,00
Lieferbar
Jetzt bestellen Frage zum Artikel Druckansicht E-Book herunterladen

E-Book-Bestellung

Die weitere Abwicklung der E-Book Bestellung übernimmt unser Vertriebspartner Ciando.

Klicken Sie auf E-Book bestellen, um ein neues Browserfenster zu öffnen, in dem Sie die Bestellung direkt bei Ciando aufgeben können.
Den Titel "Integration statt Ausgrenzung" bei Ciando bestellen


Eventuelle Fragen beantwortet ausführlich die Hilfestellung von Ciando. Klicken Sie dazu bitte auf "Ciando Hilfe-Seite".
Ciando Hilfe-Seite

Blick ins Buch

Beschreibung

Die Entstehung der organisierten Straffälligenhilfe in Deutschland in der Zeit der Weimarer Republik ist Ausgangspunkt des geschichtlichen Rückblicks. Die Arbeit der Katholischen Arbeitsgemeinschaft Straffälligenhilfe in den vergangenen Jahrzehnten bis zur Gegenwart wird aufgezeigt und beispielhafte Projekte aus der Praxis der beruflichen und freiwilligen/ehrenamtlichen Arbeit vorgestellt. Auch wird ein Überblick über wichtige kriminal- und sozialpolitische Positionierungen gegeben. Mit einem Ausblick in die Zukunft der freien Straffälligenhilfe und über den Tellerrand der nationalen Grenzen schließt dieses Buch ab. Dabei wird die ethische und fachliche Grundposition der Katholischen Bundes-Arbeitsgemeinschaft Straffälligenhilfe - „Integration statt Ausgrenzung - Versöhnung statt Strafe“ - deutlich herausgestellt und an vielen Themenbereichen der Praxis der Straffälligenhilfe diskutiert.

Autoreninfo

Lydia Halbhuber-Gassner ist Vorsitzende der Katholischen Bundes-Arbeitsgemeinschaft Straffälligenhilfe in München.
Dr. Barbara Kappenberg ist Dozentin an der Katholischen Akademie in Stapelfeld.
Wolfgang Krell ist beim SKM in der Diözese Augsburg für Wohnungslosenhilfe und Straffälligenhilfe zuständig.

Rezensionen

"Der Leser erhält zahlreiche Anregungen, worauf es hinsichtlich einer wirksamen Integration von Straffälligen ankommt, wo Mängel zu sehen sind. Wichtige Aspekte des breiten und komplexen Themas werden kritisch und weiterführend angesprochen. Das Gesamturteil ist vor diesem Hintergrund: Sehr empfehlenswert." - Prof. Dr. Helmut Kury in: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/23705.php