Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Ihre Vorteile bei uns

  • Bücher werden innerhalb Deutschlands versandkostenfrei geliefert
  • 14 Tage Rückgaberecht
  • bequemer Kauf auf Rechnung
  • CO₂-neutraler Paketversand
  • Sicher bestellen dank SSL-Verschlüsselung
  • Nur bei uns: Die offiziellen Textausgaben der AVR des Deutschen Caritasverbandes
  • Seit über 100 Jahren Ihr bewährter Partner


Krankentötungen in Kliniken und Heimen

Produktbild: Krankentötungen in Kliniken und Heimen
Karl H. Beine

Krankentötungen in Kliniken und Heimen

Aufdecken und Verhindern

ISBN 978-3-7841-2059-1
2. Neuauflage, überarb. Auflage, Oktober 2011, Kartoniert/Broschiert, 400 Seiten
29,90
Lieferbar
Jetzt bestellen Frage zum Artikel Druckansicht E-Book herunterladen

E-Book-Bestellung

Die weitere Abwicklung der E-Book Bestellung übernimmt unser Vertriebspartner Ciando.

Klicken Sie auf E-Book bestellen, um ein neues Browserfenster zu öffnen, in dem Sie die Bestellung direkt bei Ciando aufgeben können.
Den Titel "Krankentötungen in Kliniken und Heimen" bei Ciando bestellen


Eventuelle Fragen beantwortet ausführlich die Hilfestellung von Ciando. Klicken Sie dazu bitte auf "Ciando Hilfe-Seite".
Ciando Hilfe-Seite

Blick ins Buch

Beschreibung

Krankentötungen können in jeder Einrichtung vorkommen. Das Risiko kann aber vermindert werden. Im Rahmen einer offenen Unternehmenskultur muss das Einrichtungsteam für die verdeckten Hinweise sensibilisiert werden und diese auch ansprechen. Behilflich sind dabei die authentischen Fallbeispiele und die Buch enthaltene Checkliste mit 13 Prüffragen, durch die hoffentlich einige dieser dramatischen Taten verhindert werden können.
Das Buch richtet sich insbesondere an Pflegedienstleitungen, Leiter von Pflegeeinrichtungen, MitarbeiterInnen in der Alten- und Krankenpflege, Psychiater sowie Kriminologen.

Autoreninfo

Prof. Dr. Karl H. Beine, Facharzt für Nervenheilkunde und Psycho-therapeutische Medizin ist seit 1999 Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am St. Marien-Hospital in Hamm und Lehrstuhlinhaber für Psychiatrie und Psychotherapie an der privaten Universität Witten.

Rezensionen

»… wobei am Ende des sehr empfehlenswerten Buches noch ''Prüffragen zur Risikobewertung in der eigenen Einrichtung'' zu finden sind. Ein beklemmendes Buch, welches für das Ziel des Verhinderns von Krankentötungen einen großartigen Beitrag leistet.«
Dr. Harald Retschitzegger, Österreichische Ärztezeitung, Heft 22 2011, 11/2011.

»… Das Buch, so dunkel seine Kapitel auch sein mögen, gehört in die Bibliothek einer jeden Einrichtung und sollte immer greifbar sein!«
Michael Bossle, MScN, In: praxiswissen psychosozial, Heft 6 2011, 09/2011.

»… Viele offensichtliche Fehler oder ausfällige Kommentare der Täter hätten den Charakter von verdeckten Selbstanzeigen. Gesundes Misstrauen könnte deshalb Leben retten. …«
Angst und Ignoranz, Der Spiegel 35/2010, 30.08.2010.