Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Ihre Vorteile bei uns

  • Bücher werden innerhalb Deutschlands versandkostenfrei geliefert
  • 14 Tage Rückgaberecht
  • bequemer Kauf auf Rechnung
  • CO₂-neutraler Paketversand
  • Sicher bestellen dank SSL-Verschlüsselung
  • Nur bei uns: Die offiziellen Textausgaben der AVR des Deutschen Caritasverbandes
  • Seit über 100 Jahren Ihr bewährter Partner

Newsletter

Bequem per E-Mail über wichtiges in Ihrem Interessengebiet informiert werden.

Bestellen Sie jetzt unsere Newsletter – kostenlos und jederzeit abbestellbar


Nähe und Distanz in der (teil)stationären Erziehungshilfe

Produktbild: Nähe und Distanz in der (teil)stationären Erziehungshilfe
Volker Abrahamczik, Steffen Hauff, Theo Kellerhaus, Stefan Küpper, Cornelia Raible-Mayer, Hans-Otto Schlotmann

Nähe und Distanz in der (teil)stationären Erziehungshilfe

Ermutigung in Zeiten der Verunsicherung

ISBN 978-3-7841-2424-7
1. Auflage, November 2013, Kartoniert/Broschiert, 50 Seiten
8,90
Lieferbar
Jetzt bestellen Frage zum Artikel Druckansicht E-Book herunterladen

E-Book-Bestellung

Die weitere Abwicklung der E-Book Bestellung übernimmt unser Vertriebspartner Ciando.

Klicken Sie auf E-Book bestellen, um ein neues Browserfenster zu öffnen, in dem Sie die Bestellung direkt bei Ciando aufgeben können.
Den Titel "Nähe und Distanz in der (teil)stationären Erziehungshilfe" bei Ciando bestellen


Eventuelle Fragen beantwortet ausführlich die Hilfestellung von Ciando. Klicken Sie dazu bitte auf "Ciando Hilfe-Seite".
Ciando Hilfe-Seite

Blick ins Buch

Beschreibung

Forschung und die tägliche Arbeit in Einrichtungen der (teil)stationären Erziehungshilfe belegen, wie wichtig Nähe für das Heranwachsen von Kindern und Jugendlichen aus entwicklungspsychologischer Sicht ist. Die Diskussion um sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche in diesen Einrichtungen hat allerdings in den letzten Jahren oft zu Verunsicherung geführt.
Die vorliegende Publikation versteht sich als Ermutigung Nähe und Distanz zu diskutieren und möchte Impulse geben, dieses Spannungsfeld zu gestalten. Wichtige Fragen sind dabei u.a.: Wie viel körperliche Nähe ist erlaubt? Wie kann sie gelebt werden? Wie viel individuellen Spielraum hat der Einzelne, wo liegen die Grenzen? Welche (strafrechtlichen) Gefahren birgt die wünschenswerte und notwendige Nähe zu Kindern und Jugendlichen? Welchen Schutz können Institutionen ihren MitarbeiterInnen bieten?

Autoreninfo

Volker Abrahamczik, Einrichtungsleiter im Haus St. Stephanus, Grevenbroich.
Steffen Hauff, Pressereferent beim Bundesverband katholischer Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfen e.V. (BVkE), Freiburg.
Theo Kellerhaus, 1. Stellvertretender Heimleiter im Therapeutischen Heim Sankt Joseph, Würzburg.
Stefan Küpper ist Leiter des Kinderzentrums „Maria im Tann“ in Aachen.
Cornelia Raible-Mayer ist Leiterin des Kinder- und Familienzentrums VS (KiFaz), Villingen-Schwenningen.
Hans-Otto Schlotmann, Einrichtungsleiter St. Martin Caritas Hilfeverbund Eilenburg, Delitzsch.

Artikel derselben Serie

  • Joachim Klein, Jens Arnold, Michael Macsenaere

    InHAus

    Individualpädagogische Hilfen im Ausland: Evaluation, Effektivität, Effizienz

    ISBN 978-3-7841-2045-4
    Mai 2011
    16,80
  • Joachim Klein (Hrsg.), Michael Macsenaere (Hrsg.)

    InHAus 2.0

    Individualpädagogische Hilfen im Ausland und ihre Nachhaltigkeit

    ISBN 978-3-7841-2831-3
    Juni 2015
    16,90