Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Ihre Vorteile bei uns

  • Bücher werden innerhalb Deutschlands versandkostenfrei geliefert
  • 14 Tage Rückgaberecht
  • bequemer Kauf auf Rechnung
  • CO₂-neutraler Paketversand
  • Sicher bestellen dank SSL-Verschlüsselung
  • Nur bei uns: Die offiziellen Textausgaben der AVR des Deutschen Caritasverbandes
  • Seit über 100 Jahren Ihr bewährter Partner

Newsletter

Bequem per E-Mail über wichtiges in Ihrem Interessengebiet informiert werden.

Bestellen Sie jetzt unsere Newsletter – kostenlos und jederzeit abbestellbar


Pflege und Migration in Europa

Produktbild: Pflege und Migration in Europa
Andrea Hitzemann (Hrsg.), Anna Waldhausen (Hrsg.), Nausikaa Schirilla (Hrsg.)

Pflege und Migration in Europa

Transnationale Perspektiven aus der Praxis

ISBN 978-3-7841-2067-6
1. Auflage, Januar 2012, Kartoniert/Broschiert, 232 Seiten
18,00
Lieferbar
Jetzt bestellen Frage zum Artikel Druckansicht Dokumentation des Symposiums Pflege und Migration in Europa E-Book herunterladen

E-Book-Bestellung

Die weitere Abwicklung der E-Book Bestellung übernimmt unser Vertriebspartner Ciando.

Klicken Sie auf E-Book bestellen, um ein neues Browserfenster zu öffnen, in dem Sie die Bestellung direkt bei Ciando aufgeben können.
Den Titel "Pflege und Migration in Europa" bei Ciando bestellen


Eventuelle Fragen beantwortet ausführlich die Hilfestellung von Ciando. Klicken Sie dazu bitte auf "Ciando Hilfe-Seite".
Ciando Hilfe-Seite

Blick ins Buch

Beschreibung

Haushalte von Pflegebedürftigen in Westeuropa werden zu Arbeitsplätzen für PendelmigrantInnen aus Osteuropa. Diese verbessern damit das Familieneinkommen, neue Probleme entstehen aber in der Versorgung von Kindern und älteren Menschen in den Herkunftsländern. Der vorliegende Sammelband betrachtet das Thema Pflegemigration fächer- und länderübergreifend. Modellprojekte für mehr Gerechtigkeit in Pflegemigration runden das Buch ab.
In der Reihe 'caritas international - brennpunkte' erscheinen Beiträge, die das vielschichtige Arbeiten von Caritas International, dem Hilfswerk der deutschen Caritas, in unterschiedlichen Hilfsprojekten dokumentieren und reflektieren.

Autoreninfo

Bei den AutorInnen handelt es sich um MitarbeiterInnen von Caritasverbänden und WissenschaftlerInnen aus Mittel- und (Süd)Osteuropa.

Artikel derselben Serie