Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Ihre Vorteile bei uns

  • Bücher werden innerhalb Deutschlands versandkostenfrei geliefert
  • 14 Tage Rückgaberecht
  • bequemer Kauf auf Rechnung
  • CO₂-neutraler Paketversand
  • Sicher bestellen dank SSL-Verschlüsselung
  • Nur bei uns: Die offiziellen Textausgaben der AVR des Deutschen Caritasverbandes
  • Seit über 100 Jahren Ihr bewährter Partner

Newsletter

Bequem per E-Mail über wichtiges in Ihrem Interessengebiet informiert werden.

Bestellen Sie jetzt unsere Newsletter – kostenlos und jederzeit abbestellbar


Suchthilfe im Verbund

Produktbild: Suchthilfe im Verbund
Jugendberatung und Jugendhilfe Frankfurt/Main e.V. (Hrsg.)

Suchthilfe im Verbund

Aufsuchen - Begleiten - Behandeln

ISBN 978-3-7841-1840-6
1. Auflage, August 2008, Kartoniert/Broschiert, 145 Seiten
19,80
Lieferbar
Jetzt bestellen Frage zum Artikel Druckansicht E-Book herunterladen

E-Book-Bestellung

Die weitere Abwicklung der E-Book Bestellung übernimmt unser Vertriebspartner Ciando.

Klicken Sie auf E-Book bestellen, um ein neues Browserfenster zu öffnen, in dem Sie die Bestellung direkt bei Ciando aufgeben können.
Den Titel "Suchthilfe im Verbund" bei Ciando bestellen


Eventuelle Fragen beantwortet ausführlich die Hilfestellung von Ciando. Klicken Sie dazu bitte auf "Ciando Hilfe-Seite".
Ciando Hilfe-Seite

Beschreibung

'Suchthilfe im Verbund' dokumentiert die Fachbeiträge zum Doppeljubiläum des Suchthilfezentrums Bleichstraße und des Drogennotdienstes in Frankfurt/Main im Jahr 2007. Detailliert und im Überblick werden für den Zeitraum 1982 - 2007 Aufbau, Struktur, systematische Weiterentwicklung und Vernetzung der Hilfeangebote der Drogenhilfe in Frankfurt/Main und Hessen dargestellt. Die Vernetzung der Hilfeangebote wird anhand der ambulanten und stationären Behandlung der Cannabis- und Kokainabhängigkeit, der wohnortnahen Ambulanten Rehabilitation sowie Internetberatung aufgezeigt. Ein wegweisendes Modell der Integrierten Versorgung am Beispiel des Suchthilfeverbundes Jugendberatung und Jugendhilfe (JJ) und ein Ausblick auf weitere notwendige Entwicklungen zeigen unverzichtbare zukünftige Aufgaben der Suchthilfe auf.

Autoreninfo

Der Herausgeber
Zum Jugend- und Suchthilfeverbund JJ gehören mehr als 30 verschiedene Einrichtungen im Rhein-Main-Gebiet. Ziel des Vereins ist es hilfebedürftigen, behinderten, gefährdeten oder psychisch kranken Menschen fachkundige Beratung, Behandlung und Lebenshilfe anzubieten. Um diese Ziele zu erreichen, sind die Angebote untereinander zu einem differenzierten sozialen Dienstleistungsverbund vernetzt. Koordinierte Kooperation soll eine optimale Planung und Steuerung der personenzentrierten Hilfeleistungen ermöglichen. Das Netzwerk von JJ in Frankfurt umfasst Jugend- und Suchtberatung, ambulante medizinische Rehabilitation, Jugendhilfe, Projekte zur Frühintervention, Betreutes Wohnen inkl. Nachsorge und Wohn- und Pflegeheim, Adaption, schulische Rehabilitation. Fachstellen für Synthetische Drogen, Beratung und Abstinenztherapie für Kokainabhängige, Ausländische Drogenabhängige und Verhaltenssüchte sowie Totschlaf- und Tagesruhebetten und Konsumraum ergänzen das Angebot. Darüber hinaus umfassen die Angebote von JJ Fachstellen für Suchtprävention, Zentren für Jugendberatung und Suchthilfe in Landkreisen im Rhein-Main Gebiet, Entgiftungsstation, Übergangseinrichtung und stationäre medizinische Rehabilitation inkl. Adaption. Einen umfassenden Überblick zu den Hilfeangeboten des Jugend- und Suchthilfeverbundes und die Adressdaten der Einrichtungen finden Sie im Internet unter www.drogenberatung-jj.de.

Rezensionen

'Authentisch, szenenah und spannend geschrieben:
25 Jahre Frankfurter Rauschgiftpolitik und Drogenhilfe
mit vielen anschaulichen Beispielen aus den Erfahrungen
von Jugendberatung und Jugendhilfe.'


Brigitte Roth, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Inhalt

Inhalt

Vorworte

Aufbau des Buches

Auszüge aus den Grußworten

Einleitung

Drogennotdienst Elbestraße und Suchthilfezentrum Bleichstraße

Aufsuchende Drogenhilfe „M 41“ - Ein Rückblick

Entwicklung der Drogensituation in Frankfurt am Main seit den 80er Jahren aus polizeilicher Sicht

Substitution in Frankfurt

Abstinenzorientierte Modulare Kombinationsbehandlung bei substanzbezogenen Störungen im regionalen Therapieverbund Weser-Em

Qualitätsmanagement und Zertifizierung

„Integrierte Versorgung“ - Entwicklungsaufgabe der Suchthilfe

Beratung und ambulante Abstinenztherapie von Kokainabhängigen im Suchthilfezentrum Bleichstraße

Stationäre Rehabilitation mit Kokainabhängigen in der Kurzzeittherapie Hunoldstal

Cannabismissbrauch - Information, Beratung und ambulante Behandlung in der Jugendberatung und Suchthilfe Am Merianplatz

Stationäre Rehabilitation bei Cannabisabhängigkeit in der Therapeutischen Einrichtung Auf der Lenzwiese

JJ-Verbund für wohnortnahe Ambulante Rehabilitation

Suchtberatung Online

Versorgungsstruktur im Suchthilfeverbund JJ Entwicklungsstand und Ausblick

Textauszug

Ein gelayoutetes Probekapitel finden Sie als PDF-Datei unter Sonstiges/Downloads.