Lydia Halbhuber-Gassner, Gabriele Grote-Kux

Frauen in Haft

Spezielle Belastungen und Lösungswege
Sofort lieferbar
20,00 € inkl. MwSt.
Dieser Band beleuchtet aus verschiedenen Blickwinkeln die speziellen Belastungen inhaftierter Frauen wie sexuelle Gewalterfahrungen, nicht erkannte psychische Störungen sowie Suchtmittelmissbrauch. Die Inhaftierung kann zur Retraumatisierung führen, aber auch bei entsprechenden Hilfe- und Unterstützungsangeboten eine Chance für die Betroffenen sein.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-7841-2953-2
EAN 9783784129532
Seiten 128
Format Kartoniert/Broschiert
Höhe 210
Breite 150
Dicke 8
Ausgabename 2953-2
Verlag Lambertus-Verlag GmbH
Autor Lydia Halbhuber-Gassner, Gabriele Grote-Kux
Erscheinungsdatum 31.05.2017
Lieferzeit 3 - 5 Tage
Produktgruppe Bücher
"Der Band bietet eine gelungene Mischung aus theoretisch anspruchsvollen Analysen, anschaulichen Schilderungen aus dem praktischen Vollzugsalltag und programmatischen Forderungen zum Umgang mit inhaftierten Frauen. So bekommen Leser/innen einen aktuellen Überblick und interessante Einblicke zum Thema ,Frauen in Haft', was eine Lektüre lohnenswert macht."
Prof. Dr. Gabriele Scheffler. Rezension vom 28.09.2017. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/22999.php, Datum des Zugriffs 04.10.2017.
Lydia Halbhuber-Gassner ist Vorsitzende der Katholischen Bundes-Arbeitsgemeinschaft Straffälligenhilfe (KAGS) in München.
Gabriele Grote-Kux ist seit November 2013 Leiterin der Sozialen Dienste der Justiz Berlin (Gerichts- und Bewährungshilfe) und war zuvor über 20 Jahre im Frauenvollzug und bei der Senatsverwaltung für Justiz in der Vollzugsabteilung tätig.