Heidemarie Kern, Emmanuel Jungclaussen

Individuelle Sterbebegleitung

Sofort lieferbar
23,90 € inkl. MwSt.
Produktanhänge
Wie können BegleiterInnen die Lebensqualität sterbender Menschen spirituell unterstützen? Um Sterbenden nahe zu sein, sie besser zu verstehen und ein tragendes Umfeld zu schaffen, ist es hilfreich, das bisher gelebte Leben gemeinsam zu betrachten, um seine individuelle Bedeutung und Tiefe zu erschließen.

Die Lebensweise des sterbenden Menschen verdichtet sich und strebt nach Vollendung. Wie eine Person mit ihrem Schicksal jetzt umgeht, hängt von individuellen Erfahrungen und Lebensgewohnheiten ab, die im früheren Leben Halt und Sinn gegeben haben. Deshalb wird im Buch zwischen ethischen, christlichen und meditativen Lebensorientierungen unterschieden.

Das Handbuch gibt dazu eine Fülle praktischer Hinweise und Beispiele. Der erste Teil wendet sich an Menschen, die ihr Leben ausschließlich an ethischen Werten ausrichten ("religiöse Atheisten", wie Einstein einmal sagte). Teil II bezieht den christlichen Glauben und dessen Lebensweise in die Sterbebegleitung mit ein. Teil III richtet sich an Menschen, die den Zen-Weg gehen oder eine ähnliche Meditationsform praktizieren.

Für Professionelle in der Palliativmedizin ist das Buch eine praktische Handreichung zum Pflege-Qualitätsmanagement.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-7841-2838-2
EAN 9783784128382
Format Kartoniert/Broschiert
Höhe 230
Breite 160
Dicke 15
Ausgabename 2838-2
Verlag Lambertus-Verlag GmbH
Autor Heidemarie Kern, Emmanuel Jungclaussen
Erscheinungsdatum 08.09.2015
Lieferzeit 3 - 5 Tage
Produktgruppe Bücher
"Zu empfehlen ist diese wertvolle praktische Handreichung Palliativmedizinern, Krankenpflegern, Altenbetreuern und Ehrenamtlichen sowie vor allem den Angehörigen, die individuelle Strebebegleitung verstehen und praktizieren möchten. Viele Sterbende wünschen sich im letzten Moment, nicht allein zu sein, sondern dem liebenden Menschen die Hand zu halten."
Siegmund Pisarczyk, in: Sozial Extra 6-2016, Springer Nature, Dezember 2016.

"Das Buch ist nicht nur lesenswert, vielmehr will es Sie zum kontinuierlichen Gebrauch einladen. Sind Sie beruflich oder ehrenamtlich in der Sterbebegleitung tätig, so finden Sie einen reichen Fundus an theoretischen Gedanken, jedoch noch wertvoller sind die praktischen Anleitungen und die vielen eindrucksvollen Gesprächsbeispiele."
Helmut Dörmann, in: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, http://www.socialnet.de/rezensionen/19671.php, 02/2015.
Heidemarie Kern, Lehrerin in der Gesundheits- und Krankenpflege, Katholikin und Zen-Lehrerin, hat mehr als 50 Jahre Erfahrung in der pflegerischen und spirituellen Begleitung von sterbenden und dementen Menschen. Sie setzt sich im In- und Ausland für eine qualitativ hochwertige Palliativpflege mit einem spirituellen Ansatz ein. Für ihr Engagement zur Verbesserung der Pflege gewann sie mit ihrem Pflegeteam zwei Pflegepreise (Kreativer Pflegepreis des Thieme-Verlags und Preis des Bayerischen Sozialministeriums).
Emmanuel Jungclaussen OSB, ist Benediktinerpater und emeritierter Abt des Klosters Niederaltaich. Jungclaussen verbindet die benediktinische Spiritualität der Westkirche mit der kontemplativen Praxis der Ostkirche. Seine Bücher zum Jesus-Gebet sind Klassiker in der Gebetsliteratur.