Stephan Rixen, Eva Maria Welskop-Deffaa

Klimasozialpolitik

Der Klimaschutz-Beschluss des Bundesverfassungsgerichts und seine Folgen
Noch nicht erschienen (ca.-Preis) - Ihre Bestellung wird reserviert.
Artikel vorbestellbar
38,00 € inkl. MwSt.
Die Beiträge in diesem Buch beleuchten die Relevanz des Klimaschutz-Beschlusses des Bundesverfassungsgerichts vom 24. März 2021 für die Gestaltung nationaler und internationaler Dimensionen von Klimasozialpolitik aus wissenschaftlicher Perspektive.
Neu
Die Bedeutung des Klimaschutz-Beschlusses des Bundesverfassungsgerichts vom 24. März 2021 geht über seine umweltpolitische Relevanz hinaus. Der Beschluss wird zunehmend als Impuls für eine sozialpolitische Reformdebatte entdeckt, die Klima- und Sozialpolitik integriert („Klimasozialpolitik“). Zentrale Argumente, insbesondere die Idee der Grundrechte als intertemporale Freiheitssicherung, führen zu neu akzentuierten Diskussionen über Generationengerechtigkeit und Nachhaltigkeit. Die Beiträge in diesem Buch beleuchten die Relevanz der Entscheidung für die Gestaltung nationaler und internationaler Dimensionen von Klimasozialpolitik aus wissenschaftlicher Perspektive. Im Fokus der Betrachtungen stehen rechtliche Analysen und die Folgen des Beschlusses für die Sozialstaatsreform. Zwei abschließende Beiträge befassen sich mit der Frage, inwiefern eine neue klimasozialpolitische Perspektive die Arbeit des Deutschen Caritasverbandes herausfordert.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-7841-3569-4
EAN 9783784135694
Seiten 180
Format Kartoniert/Broschiert
Höhe 210
Breite 150
Ausgabename 3569-4
Herausgeber Stephan Rixen, Eva Maria Welskop-Deffaa
Erscheinungsdatum 01.05.2023
Lieferzeit 3 - 5 Tage
Produktgruppe Set
Prof. Dr Stephan Rixen ist Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht mit dem Schwerpunkt Staatsrecht und Öffentliches Recht, Direktor des Instituts für Staatsrecht an der Universität zu Köln, Mitglied des Deutschen Ethikrates sowie Mitglied des Deutschen Instituts für Interdisziplinäre Sozialpolitikforschung (DIFIS).

Eva M. Welskop-Deffaa ist Präsidentin des Deutschen Caritasverbandes sowie Mitglied des Deutschen Instituts für Interdisziplinäre Sozialpolitikforschung (DIFIS).