Simone Küster

Probieren geht über Studieren - Praxisworkshop Stellenbewertung

Ihre Reservierung für diese Veranstaltung wird vorgenommen.
Artikel vorbestellbar
583,10 € inkl. MwSt.
Probieren geht über Studieren
Praxis-Workshop Stellenbewertung
2 Module – 6 Stunden zzgl. Pausen (Teilnahmegebühr 398,- € zzgl. MwSt.)
Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass im Bereich der Eingruppierung ein vertieftes Verständnis gerade durch die praktische Fallbearbeitung erlangt wird.
Aus diesem Grund haben wir mit dem Praxis-Training ein Veranstaltungsformat entwickelt, in der wir gemeinsam konkrete Einzelfälle aus Ihrer Dienststelle systematisch einer Lösung zuführen.
Die Arbeitssituation im Training entspricht derjenigen einer Bewertungskommission. Wir gehen bei der Fallbearbeitung nach dem jeweiligen Baukastenprinzip der AVR vor, beginnend mit der Bildung von Arbeitsvorgängen über die Prüfung der allgemeinen bzw. speziellen Tätigkeitsmerkmale bis zur Feststellung der richtigen Vergütungs-/Entgeltgruppe nach Anlage 2, 31/32-33.
Sie profitieren bei der Veranstaltung nicht nur von den profunden Eingruppierungserfahrungen unserer Trainerin, sondern auch vom Erfahrungsaustausch im Kreis der Teilnehmenden.
Dieses Webinar richtet sich ausschließlich an erfahrene Bewerter*innen, wobei die praktische Anwendung im Vordergrund steht.
Die praktischen Fälle, die im Workshop bearbeitet werden sollen, können Sie bis 21 Tage vor dem Termin an uns einreichen.
Das rechtskonforme Eingruppieren von Beschäftigten nach den AVR-Caritas ist in der Praxis oft mit großen Unsicherheiten verbunden. Die Online-Schulung greift in drei Modulen diese Problematik auf. Es werden die unbestimmten Rechtsbegriffe nach den einzelnen Anlagen (2, 31/32, und 33) für die jeweiligen Bereiche Verwaltung, Pflege, Sozial- und Erziehungsdienst der Arbeitsvertragsrichtlinien kompakt sortiert und erläutert.

Im Rahmen eines moderierten Live-Chats besteht ausreichende Zeit für Rückfragen der Teilnehmenden an die Referentin. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.

Diese Buchung beinhaltet alle drei Module.

Modul 1: Allgemeines und Verwaltung

- Rechtsgrundlagen Anlage 1
- Struktur der Anlage 2
- Grundsatz der Tarifautomatik
- Bildung von Arbeitsvorgängen
- System der allgemeinen Tätigkeitsmerkmale (Anlage 2)
- Die Bedeutung von Berufsgruppen / Fallgruppen
- Die Bedeutung der Anmerkungen

Termin: 02.12.2024, 09:00 Uhr - ca. 12:30 Uhr (inkl. Pause)

Modul 2: Pflege

- Struktur der Anlagen 31, 32
- Geltungsbereich
- Die Bedeutung von Berufsgruppen / Fallgruppen
- Die Bedeutung der Anmerkungen
- Krankenpflege / Altenpflege

Termin: 03.12.2024, 13:30 - ca. 17:00 Uhr (inkl. Pause)

Modul 3: Sozial- und Erziehungsdienst

- Die Bedeutung von Berufsgruppen / Fallgruppen
- Die Bedeutung der Anmerkungen
- Sonstige Beschäftigte
- Die Besonderheit „In der Tätigkeit von“
- Zuordnungs- und Abgrenzungsfragen

Termin: 05.12.2024 09:00 Uhr - ca. 12:30 Uhr (inkl. Pause)

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich an Dienstgebervertreter und Mitarbeitende in Personalabteilungen sowie an Mitarbeitervertretungen.
Mehr Informationen
Ausgabename LV2421
Autor:in Simone Küster
Lieferzeit 3 - 5 Tage