Lydia Halbhuber-Gassner, Barbara Kappenberg, Wolfgang Krell

Wenn Inhaftierung die Lebenssituation prägt

Lokale Unterstützungsangebote und Online-Beratung für Angehörige
Sofort lieferbar
20,00 € inkl. MwSt.
Produktanhänge
Inhaftierung ist nicht nur ein gravierender Einschnitt in das Leben der verurteilten Person, sondern auch der Angehörigen: PartnerIn, Kinder, Eltern, Großeltern, Geschwister, enge Freunde. Diese werden häufig von der Inhaftierung überrascht. Neben dem Schock müssen sie auftretende psychische, soziale und materielle Probleme lösen und alleine die Erziehungsverantwortung und Alltagsbewältigung tragen.
Aus Scham und Angst vor Ablehnung sowie sozialer Isolation wird die Inhaftierung vor der Familie und dem Umfeld häufig geheim gehalten. Das hindert die Betroffenen aber auch daran, sich vor Ort Unterstützung zu holen. Hier bietet die Online-Beratung eine gute Möglichkeit anonym, kostenlos sowie unabhängig von Ort und Zeit Fachleute um Rat zu fragen.
Der Reader präsentiert neben Grundlagen zur Problematik der Angehörigen das breite Spektrum an Hilfeangeboten. Diese reichen von persönlicher Unterstützung, Gruppenarbeit in oder außerhalb der Haft bis zur Online-Beratung. Darüber hinaus werden viele Praxisbeispiele vorgestellt, die Orientierung und Anregung für alle in der Arbeit mit Inhaftierten und vor allem deren Angehörigen geben.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-7841-3023-1
EAN 9783784130231
Seiten 280
Format Kartoniert/Broschiert
Höhe 210
Breite 150
Dicke 18
Ausgabename 3023-1
Verlag Lambertus-Verlag GmbH
Herausgeber Lydia Halbhuber-Gassner, Barbara Kappenberg, Wolfgang Krell
Erscheinungsdatum 07.09.2017
Lieferzeit 3 - 5 Tage
Produktgruppe Bücher
"...ein gut lesbares, in seinem Anliegen vorbehaltlos zu unterstützendes Buch ... Insbesondere Praktiker/innen dürften Gefallen an den vielen Ideen haben, die die Herausgeber gesammelt haben."
Prof. Dr. Wolfgang Klug, in: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, http://www.socialnet.de/rezensionen/21743.php, Februar 2017. (Rezension zur 1. Auflage)
Lydia Halbhuber-Gassner ist Vorsitzende der Katholischen Bundes-Arbeitsgemeinschaft Straffälligenhilfe in München.
Dr. Barbara Kappenberg ist Dozentin an der Katholischen Akademie in Stapelfeld.
Wolfgang Krell ist beim SKM in der Diözese Augsburg für Wohnungslosenhilfe und Straffälligenhilfe zuständig.