Marie-Luise Conen, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V., Lambertus-Verlag

Kinderschutz: Kontrolle oder Hilfe zur Veränderung?

Ein systemischer Ansatz von Marie-Luise Conen - Aus der Reihe Soziale Arbeit kontrovers - Band 9
Sofort lieferbar
7,50 € inkl. MwSt.
In der öffentlichen Debatte um Kinderschutz steht die Forderung nach mehr Kontrolle im Vordergrund. Dagegen argumentiert Marie-Luise Conen, dass die Reduzierung der ASD-Sozialarbeiter/innen auf Kontrollaufgaben eine Lösung der Probleme "kostenintensiver Multiproblemfamilien" verhindere. Sie entwickelt einen systemischen Ansatz, mit dem sich komplexe Dynamiken erfassen und verändern lassen. Eine solche veränderungsorientierte Kinderschutzarbeit bedarf der fachlichen Qualität und einer Kulturveränderung im ASD.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-7841-2556-5
EAN 9783784125565
Seiten 64
Format Kartoniert/Broschiert
Höhe 200
Breite 135
Ausgabename 2556-5
Verlag Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge
Herausgeber Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V., Lambertus-Verlag
Autor Marie-Luise Conen
Erscheinungsdatum 10.06.2014
Lieferzeit 3 - 5 Tage
Produktgruppe Bücher Deutscher Verein
"Ich wünsche mir eine weite Verbreitung der Veröffentlichung in der Kinder- und Jugendhilfe und hoffe, es gibt tatsächlich einen Anstoß, so manche Entwicklung der letzten Jahre im Kinder- und Jugendhilfesystem kritisch auf den Prüfstand zu stellen."
Martina Huxoll-von Ahn, Kinderschutzbund NRW, in: www.socialnet.de, ISSN 2190-9245, http://www.socialnet.de/rezensionen/17541.php, 18.02.2015.
Marie-Luise Conen, Dr. phil., Dipl.-Psychologin, Dipl.-Pädagogin, M. Ed (Temple University) leitet das Context-Institut für systemische Therapie und Beratung in Berlin.