Andrea Knoke, Heike Moerland, Heidi Ott

Übergänge gestalten – Resozialisierung stärken

Beiträge aus der Straffälligenhilfe
Sofort lieferbar
25,00 € inkl. MwSt.
Wie der Übergang von der Haft in die Freiheit gelingt oder verbessert werden kann, ist Inhalt dieses Buches. Es fasst Beiträge aus dem Übergangsmanagement zusammen, die u. a. für die Fachwoche Straffälligenhilfe im November 2022 entstanden sind.
Produktanhänge
Nach der Haftentlassung stehen Menschen großen Herausforderungen gegenüber und es ist schwierig, in die Gesellschaft zurückzufinden. Umso wichtiger ist es, sie bereits am ersten Tag ihrer Inhaftierung auf ihre Entlassung aus dem Gefängnis vorzubereiten und sie im Anschluss gut zu begleiten und zu unterstützen. Der Übergang von der Haft in die Freiheit hat einen wesentlichen Einfluss auf eine gelingende Wiedereingliederung und die Rückfallprävention. Mittlerweile gibt es zahlreiche Konzepte und Ideen für einen erfolgreichen Übergang von der Haft in die Freiheit. Wie dieser gelingt oder verbessert werden kann, ist Inhalt dieses Buches.

Es fasst Beiträge aus dem Übergangsmanagement zusammen, die u. a. für die Fachwoche Straffälligenhilfe im November 2022 entstanden sind. Die einzelnen Beiträge haben einen sehr unterschiedlichen Charakter und bilden damit zugleich die Vielfalt des Übergangsmanagements ab. Erstmals wurde die Perspektive eines hafterfahrenen Menschen aufgenommen. Seine Sichtweise gibt wertvolle Hinweise darauf, dass es auch darum geht, individuelle Bedarfe zu erkennen und Menschen bei ihrem Weg zurück in die Gesellschaft zu unterstützen.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-7841-3614-1
EAN 9783784136141
Seiten 120
Format Kartoniert/Broschiert
Höhe 210
Breite 150
Dicke 8
Ausgabename 3614-1
Herausgeber/-in Andrea Knoke, Heike Moerland, Heidi Ott
Erscheinungsdatum 09.10.2023
Lieferzeit 3 - 5 Tage
Produktgruppe Set
Andrea Knoke, Dipl. Sozialarbeiterin, Mediatorin, Regionalleitung Bethel.regional, Vorstandsmitglied Evangelischer Bundesfachverband Existenzsicherung und Teilhabe e.V. (EBET).

Heike Moerland, Diplom-Sozialpädagogin und Juristin, Geschäftsfeldleitung Soziale und berufliche Integration beim Diakonischen Werk Rheinland-Westfalen-Lippe e.V., Vorstandsmitglied Evangelischer Bundesfachverband Existenz-sicherung und Teilhabe e.V. (EBET).

Heidi Ott, Diplom-Sozialpädagogin, Sozial-Management, Betriebswirtin Sozialwesen, Referentin Straffälligenhilfe, Wohnungsnotfallhilfe, Schuldnerberatung im Diakonischen Werk der Evangelisch- Lutherischen Kirche in Bayern e.V., Vorstandsmitglied Evangelischer Bundesfachverband Existenzsicherung und Teilhabe e.V. (EBET).