Patricia Göthe, Annette Kübler, Jetti Hahn, Kornelia Kontzi, Zaklina Mamutovic, Cvetka Bovha, Anti-Bias-Netz

Vorurteilsbewusste Veränderungen mit dem Anti-Bias-Ansatz

Sofort lieferbar
25,00 € inkl. MwSt.
Der Anti-Bias-Ansatz (bias [engl.] bedeutet Vorurteil oder Einseitigkeit) zielt darauf ab, Benachteiligungen, die aufgrund einseitiger Wahrnehmung und Voreingenommenheit entstanden sind, bewusst zu machen und ins Gleichgewicht zu bringen.
Neuauflage | eBook inklusive
Produktanhänge
Menschen können z.B. aufgrund von Herkunft, Geschlecht, Behinderung, Bildungsstand, Alter diskriminiert werden. Die Ursachen liegen in persönlichen oder institutionell bedingten Vorurteilen. Der Anti-Bias-Ansatz (bias [engl.] bedeutet Vorurteil oder Einseitigkeit) zielt darauf ab, Benachteiligungen, die aufgrund einseitiger Wahrnehmung und Voreingenommenheit entstanden sind, bewusst zu machen und ins Gleichgewicht zu bringen. Die Anforderungen an einen kompetenten Umgang mit gesellschaftlicher Vielfalt sind in den letzten Jahren enorm gestiegen. Der Anti-Bias-Ansatz bietet eine Alternative zu gewohnten und normierenden Denk- und Handlungsmustern. Der Band will insbesondere Menschen in der Praxis der Sozialen Arbeit und der Pädagogik dazu ermutigen, ihre alltäglichen Denk- und Handlungsweisen kritisch zu überprüfen. Die Beiträge beleuchten sowohl Potenziale als auch Grenzen des Ansatzes aus Sicht unterschiedlicher Praxisfelder und bieten Anregungen für das eigene Handlungs- und Wirkungsfeld.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-7841-3299-0
EAN 9783784132990
Seiten 168
Format Kartoniert/Broschiert
Höhe 210
Breite 150
Ausgabename 3299-0
Verlag Lambertus-Verlag GmbH
Herausgeber Anti-Bias-Netz
Autor Patricia Göthe, Annette Kübler, Jetti Hahn, Kornelia Kontzi, Zaklina Mamutovic, Cvetka Bovha
Erscheinungsdatum 18.08.2021
Lieferzeit 3 - 5 Tage
Produktgruppe Set
"Fazit: nur durch Anerkennung von Diversität lassen sich herkömmliche Strukturen ändern. Mit den Ausführungen soll eine Verständnislücke zwischen Theorie und methodischen Ausführungen gefüllt werden. - Für Bibliotheken, zu deren Nutzerkreis in pädagogischen Ausbildungs- und Weiterbildungsprozessen Studierende und Tätige gehören, zur Anschaffung empfohlen."

Ulrike Wiederhold, ekz-Bibliotheksservice IN 2022/10
Das anti-bias-netz ist ein Zusammenschluss von freiberuflichen Fortbildnerinnen und Beraterinnen in der diversitätsbewussten, politischen Bildungsarbeit. Sie zeichnen sich als Team dadurch aus, dass sie unterschiedliche biografische, soziale und ökonomische Hintergründe und eine Vielfalt an beruflichen Erfahrungen mitbringen.