Prof. Dr. Richard Günder, Prof. Dr. Katja Nowacki

Praxis und Methoden der Heimerziehung

Entwicklungen, Veränderungen und Perspektiven der stationären Erziehungshilfe
Sofort lieferbar
26,00 € inkl. MwSt.
Die aktualisierte, 6. Auflage des Klassikers beinhaltet aktuelle Veränderungen und neue Forschungsergebnisse im Praxisfeld der Heimerziehung. Inklusive kostenloser eBook-Version.
Neuauflage | eBook inklusive
Die Erziehung in Heimen und sonstigen betreuten Wohnformen verlangt heute mehr denn je eine hohe Professionalität. Die Einrichtungen haben sich in den letzten Jahrzehnten von Anstalten mit Aufbewahrungscharakter hin zu differenzierten pädagogischen Institutionen mit gut ausgebildeten Mitarbeitern entwickelt.
Das Buch stellt die historische Entwicklung der Heimerziehung dar, berücksichtigt aktuelle Aspekte und Forschungsschwerpunkte stationärer Erziehungshilfe und skizziert fachliche Herausforderungen, wie etwa das Thema ''Sexualität in Heimen und Wohngruppen''. In die fünfte, völlig neu überarbeitete Neuauflage wurden neue Daten und Forschungsergebnisse eingearbeitet sowie veränderte gesetzliche Grundlagen.
Das Buch ist als Lernmittel in Nordrhein-Westfalen zugelassen und in berufsbildenden Schulen in NRW als verbindliche Literatur zur Vorbereitung der Abiturprüfung in NRW 2016 vorgeschrieben. Zusatzmaterialien online auf www.lambertus.de. Übungsfragen zur Sicherung des Lernerfolgs für Lernfelder der Fachschule für Sozialpädagogik und Kontaktmöglichkeit mit dem Autor.
Mehr Informationen
ISBN 978-3-7841-3295-2
EAN 9783784132952
Format Kartoniert/Broschiert
Höhe 210
Breite 150
Dicke 18
Ausgabename 3295-2
Verlag Lambertus-Verlag GmbH
Autor Prof. Dr. Richard Günder, Prof. Dr. Katja Nowacki
Erscheinungsdatum 06.07.2020
Lieferzeit 3 - 5 Tage
Produktgruppe Set
"Als Einführung für Studierende, aber auch für pädagogische Fachkräfte in den Jugendhilfeeinrichtungen ist das Fachbuch eine wirklich lohnenswerte Lektüre. Einzelne Fachbeiträge, Forschungsergebnisse und Hypothesen eignen sich sicherlich als Impulse für Teamklausuern oder andere fachliche Reflexionsrunden. (...) Bei aler wichtigen Methodik bleibt das wesentliche Merkmal von Qualität in der stationären Erziehungshilfe die positive und reflektierte Gestaltung von Beziehungen. Professionalität bedeutet immer reflektiertes Handeln, und dazu lädt das Fachbuch ein."

Claudia Schirmer, Einrichtungleitung und Vorstand der Stiftung Ev. Jugendhilfe Menden, in: Evangelische Jugendhilfe 3/2021

"Es ist eine Publikation, die sehr einfach zu lesen ist. Es werden kaum Fachtermini verwandt, sodass eine breite Leser*innenschaft davon profitieren kann. Insgesamt werden fast alle Probleme, die mit einer stationären Unterbringung verbunden sind aufgegriffen. Außerdem werden dezentrale Wohngruppen in die Betrachtung einbezogen."

Prof. Dr. habil. Gisela Thiele, Hochschule Zittau/Görlitz (FH), 02.08.2021, in: https://www.socialnet.de/rezensionen/28255.php

"Das Buch macht die Themenkomplexität in der heutigen Heimerziehung deutlich. (...) Das Buch gibt den LeserInnen die Möglichkeit sich bewusst mit den Fragen zu befassen und so auf eigene Art und Weise zum Teil dieser Entwicklung zu werden und sich bei der Perspektivbildung der stationären Hilfen zur Erziehung zu beteiligen."

Alla Schlossberg, Psychotherapeutische Praxis für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Familien
Prof. Dr. Richard Günder war Professor für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Jugendhilfe an der Fachhochschule Dortmund. Er war früher Leiter der Sozialpädagogischen Heime beim Jugendamt der Stadt Stuttgart.